Geschlechterrollen & Sexismus

 

'Typisch weiblich, typisch männlich?! Über Geschlechterstereotype, Sexismus und Homophobie.'
Trotz der gesetzlichen Gleichstellung von Frauen und Männern existieren noch immer feste Vorstellungen, was typisch 'weiblich' oder 'männlich' ist. Diese Vorstellungen zwingen viele in entsprechende Rollen und können auch zur Ausgrenzung derer führen, die ihnen nicht entsprechen wollen oder können. Dieser Workshop soll helfen, sexistische Vorurteile zu hinterfragen und abzubauen. Dabei werden Geschlechterstereotype in Alltag und Medien kritisch betrachtet und hinterfragt. Benachteiligungen, Diskriminierungen und Ausgrenzungen soll entgegengetreten werden.

Unsere Ziele:

  • Hinterfragung von Stereotypen
  • Sensibilisierung für die Thematik
  • Diskussionen und lebensnahe Handlungsmöglichkeiten

Zielgruppe


Jugendliche ab 14 Jahren

Dauer


4 Stunden

Ansprechpartner


Florian Klein
Medienpädagogik & Politische Bildung
06851/808279-3
florian.kleinif20@adolf-benderif20.de

Summing up

.
.