Antisemitismus

 

Antisemitische Äußerungen und Straftaten sind leider auch heute in Deutschland weiterhin an der Tagesordnung. Immer noch existieren in den Köpfen vieler Menschen antisemitische Bilder und Vorurteile über "die" Juden. Es werden Fragen nach eigenen Erfahrungen der Jugendlichen mit Judentum und Antisemitismus thematisiert sowie judenfeindliche Diskriminierungen kritisch beleuchtet. Auch wird ein Blick auf die Frage nach der Bedeutung von Individualität und die Facetten der eigenen Identität gerichtet.

Unsere Ziele:

  • Hinterfragung von Stereotypen
  • Grundwissen und Sensibilisierung für Formen des Antisemitismus
  • Aufzeigen der Bedeutung und Anerkennung von Identitäten und Indvidualität
  • Handlungsstrategien im Umgang mit Antisemitismus

Zielgruppe


Jugendliche ab 14 Jahren


Dauer


4-5 Stunden

Ansprechpartner


Michael Groß
Beratung & Politische Bildung
06851/808279-3
michael.gross@adolf-bender.de

Summing up

.
.