Spurensuche- & Stolpersteinprojekte

 

In der Projektarbeit besteht die Möglichkeit, auf unterschiedliche Weise über das ehemalige jüdische Leben in der Region zu recherchieren. Die Sichtung von vorhandenen Artikeln und Dokumenten, der Einsatz des Internets, die Suche nach Dokumenten in Archiven oder die Befragung von Anwohnern gehören dazu. Die Ergebnisse der Arbeit werden in einer ansprechenden Veranstaltung (z.B. durch eine entworfene Ausstellung oder einen selbstrealisierten Film) dargestellt.
Es ist auch möglich, diese Projektarbeit mit der Verlegung von Stolpersteinen durch den Kölner Künstler Gunter Demnig zu verbinden.

Unsere Ziele:

  • Förderung selbständiger Recherchearbeit über das ehemalige jüdische Leben in der Region
  • Wissensvermittlung über jüdische Vergangenheit
  • Förderung der Empathie für Opfer der Verfolgung
  • Reflexion über den heutigen Stellenwert von Erinnern und Gedenken

Zielgruppe


Jugendliche ab 14 Jahren


Dauer


nach Bedarf und Absprache
(längerfristiges Projekt)

Ansprechpartner

 

Florian Klein
Medienkompetenz & Politische Bildung
06851/808279-3
florian.klein@adolf-bender.de

Summing up

.
.