Willi Graf


Eine Schülergruppe der Klassenstufe 10 hat sich in ihrer Freizeit im Rahmen einer AG, unterstützt vom Adolf-Bender-Zentrum, mit der Widerstandsgruppe der "Weißen Rose" und insbesondere mit Willi Graf und dessen Lebensgeschichte befasst.

"... weitertragen was wir begonnen haben." lautete die Botschaft Willi Grafs, der in der studentischen Gruppe "Weiße Rose" Widerstand gegen den Nationalsozialismus geleistet hat und 1942 hingerichtet wurde. Die Ausstellung durchleuchtet seine Lebensgeschichte im historischen Kontext.

Ergänzend zu den Ausstellungstafeln gibt es einen Flyer, der die Inhalte der Ausstellung noch einmal zusammenfassend darstellt, sowie die DVD "Anneliese Knoop-Graf: Mein Bruder und ich", in der die Schwester von Willi Graf zu Wort kommt. Beides kann über den Shop des Adolf-Bender-Zentrums bezogen werden.

Das Angebot richtet sich an interessierte Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. Eine Zusammenarbeit mit Kommunen, Schulen, Institutionen und Vereinen ist nach Absprache möglich. Für Anfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an infoif20@adolf-benderif20.de


Im Zusammenhang mit der Ausstellung bieten wir an:

  • Führungen mit Diskussionsrunde
  • Moderierte Zeitzeugengespräche
  • Filmvorführungen mit Diskussionsrunde: "Mein Bruder und ich", ein Film über die Schwester Willi Grafs, Annelise Knoop-Graf (verstorben 2010)
  • Thementage
  • Projektwochen

 

 

Die Ausstellung besteht aus folgenden Tafeln:

  • Kindheit und Jugend
  • Studium und Krieg
  • Die "Weiße Rose"
  • Motive für den Widerstand
  • Verhaftung und Gefängnis
  • Tod und Vermächtnis
  • Willi-Graf-Schulen