Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

Gegen Vergessen – für Demokratie e.V. wurde 1993 von BürgerInnen initiiert, die selbst von Verfolgung im Nationalsozialismus oder der SED-Diktatur betroffen waren. Sie wollten ihre Erfahrungen an junge Menschen weitergeben und zur Stärkung unserer Demokratie beitragen. Dazu gehört nicht zuletzt, dass die Vereinigung überparteilich ausgerichtet ist.

Das Adolf-Bender-Zentrum führt als regionale Arbeitsgruppe Saarpfalz-Hunsrück Veranstaltungen und Projekte mit lokalen Kooperationspartnern durch. Wir erstellen Angebote für Schulen sowie für Aus- und Weiterbildung für die aktuelle Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus. Leiter der Arbeitsgruppe ist Armin Lang.


 

Mitglieder des Vorstandes auf Bundesebene

Vorsitzender: 
Wolfgang Tiefensee

Stellvertretender Vorsitzender:
Eberhard Diepgen
Prof. Dr. Bernd Faulenbach
Cornelia Schmalz-Jakobsen

Bernd Goldmann, Schatzmeister
Dr. Uli Mählert, Schriftführer
Dr. h.c. Hans Koschnick, Vorsitzender von 2000-2003
Dr. Hans-Jochen Vogel, Vorsitzemder von 1993-2000

Kontakt

Sprecher: Armin Lang

Adolf-Bender-Zenrum e.V.
-Verein zur Förderung demokratischer Traditionen-
Gymnasialstraße 5
66606 St. Wendel

Telefon (06851) 808279-0
Telefax (06851) 808279-9
e-Mail infoif20@adolf-benderif20.de